Biographie

Jochen Kowalski, Altus, Berliner Kammersänger

1972Abitur in Nauen / Brandenburg
1972 - 1977Requisiteur Staatsoper Berlin Unter den Linden
1977 - 1983Gesangsstudium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", Berlin
1981Erster Bühnenauftritt als Lehrbube in der Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" an der Komischen Oper Berlin, Inszenierung Harry Kupfer
15.06.1982Erster Auftritt als Solist in der Oper "II Muzio Scevola" bei den
Internationalen Händelfestspielen in Halle/ Saale
1983Hochschulexamen als Dydimus in dem Oratorium "Theodora" bei den Internationalen Händelfestspielen in Halle/ Saale
Engagement an die Komische Oper Berlin
20.11.1983Debüt als Zarensohn Fjodor in Mussorgskis Oper "Boris Godunow", an der Komischen Oper Berlin,Inszenierung Harry Kupfer
04.12.1984
Titelpartie in der Oper "Giustino" von Georg Friedrich Händel an der Komischen Oper Berlin, Inszenierung Harry Kupfer, Musikalische Leitung Hartmut Haenchen; bis 5.12.1996 im Spielplan der Komischen Oper; 99 Aufführungen
24.03.1985
Partie des Daniel im szenisch inszenierten Oratorium "Belsazar" von Georg Friedrich Händel an der Hamburgischen Staatsoper, Inszenierung Harry Kupfer, Musikalische Leitung Gerd Albrecht
Mai 1985
Gastspiel mit der Inszenierung "Giustino" der Komischen Oper Berlin an der Semperoper Dresden anlässlich ihrer Wiedereröffnung
Juli 1985
Gastspiel mit der Inszenierung "Giustino" der Komischen Oper Berlin an der Staatsoper München zu den Münchner Opernfestspielen
08.03.1986
Partie des Annio in der Oper "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart an der Hamburgischen Staatsoper,Inszenierung ...
Musikalische Leitung Hans Zender
April 1986
Titelpartie in der Übernahme der Berliner Inszenierung "Giustino" an die Volksoper Wien
10.01.1987
Partie des Fjodor in der Übernahme der Berliner Inszenierung der Oper "Boris Godunow" an De Nederlandse Operstichting Amsterdam anlässlich deren Neueröffnung
Gastspiel mit der Inszenierung "Giustino" der Komischen Oper Berlin an De Nederlandse Operstichting Amsterdam
20.06.1987
Partie des Ptolemäus in der Oper "Giulio Cesare in Egitto" von Georg Friedrich Händel an der Grand Opera, Paris,
Inszenierung Nicholas Hytner, Musikalische Leitung Jean-Claude Malgoire
12.10.1987
Partie des Prinzen Orlofsky in der Inszenierung der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß an der Volksoper Wien, Inszenierung Peter Gruber,
Musikalische Leitung Carlos Kalmar
19.12.1987
Partie des Orpheus in der Inszenierung der Oper "Orpheus und Eurydike" von Christoph Willibald Gluck an der Komischen Oper Berlin, Inszenierung Harry Kupfer, Musikalische Leitung Hartmut Haenchen; bis 25.12.2001 im Spielplan der Komischen Oper; 115 Aufführungen.
29.11.1988
Erster Liederabend mit Werken von Bellini, Mozart und Beethoven, Komische Oper Berlin
11.02.1989
Partie des Cäsar in der Inszenierung der Oper "Giulio Cesare in Egitto" von Georg Friedrich Händel an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf Inszenierung Hansgünther Heyme Musikalische Leitung Michael Luig
April 1989
Gastspiel mit der Inszenierung "Orpheus und Eurydike" der Komischen Oper Berlin im Raimund-Theater Wien anlässlich der Wiener Festwochen
Mai 1989
Gastspiele mit der Inszenierung "Giustino" der Komischen Oper Berlin im Forum Ludwigsburg anlässlich der Schlossfestspiele und in Wiesbaden anlässlich der Internationalen Maifestspiele
15.06.1989
Partie des Oberon in der Inszenierung der Oper "Ein Sommernachtstraum" von Benjamin Britten an der Oper Frankfurt, Inszenierung Thomas Langhoff Musikalische Leitung Gary Bertini
August 1989
Gastspiel mit der Inszenierung "Orpheus und Eurydike" der Komischen Oper Berlin am Royal Opera House, Covent Garden, London
Mai 1990
Gastspiel mit der Inszenierung "Orpheus und Eurydike" der Komischen Oper Berlin in Wiesbaden anlässlich der Internationalen Maifestspiele
18.12.1990
Partie des Prinzen Orlofsky in der Inszenierung der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß am Royal Opera House, Covent Garden, London, Inszenierung John Cox Musikalische Leitung Richard Bonynge
10.07.1991
Partie des Orpheus in der Übernahme der Berliner Inszenierung der Oper "Orpheus und Eurydike" von Christoph Willibald Gluck an das Royal Opera House, Covent Garden, London
15.11.1991
Partie des Teiresias in der Inszenierung der Oper "Antigone oder Die Stadt" von Georg Katzer an der Komischen Oper Berlin, Inszenierung Harry Kupfer Musikalische Leitung Jörg-Peter Weigle
05.12.1991
Partie des Farnace in der Inszenierung der Oper "Mitridate, Re di Ponto" von Wolfgang Amadeus Mozart am Royal Opera House, Covent Garden, London, Inszenierung Graham Vick Musikalische Leitung Paul Daniel
22.09.1992
Solist bei der Aufführung "Carmina Burana" von Carl Orff mit dem London Philharmonic Orchester, Leitung Zubin Mehta´
31.12.1992
Partie des Prinzen Orlofsky in der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß an der Staatsoper Wien, Inszenierung Otto Schenk, Musikalische Leitung
Januar 1993
Partie des Prinzen Orlofsky in der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß an der Staatsoper Unter den Linden Berlin , Inszenierung Musikalische Leitung Manfred Honeck
25.04.1993
Partie des Julius Cäsar in der Inszenierung der Oper "Julius Cäsar" von Georg Friedrich Händel der Komischen Oper Berlin in Zusammenarbeit mit den Schwetzinger Festspielen, Inszenierung Harry Kupfer, Musikalische Leitung Richard Hickox
10.05.1993
Übernahme dieser Inszenierung in das Repertoire der Komischen Oper Berlin
Juni 1993
Gastspiel mit der Inszenierung "Orpheus und Eurydike" der Komischen Oper Berlin in Israel anlässlich des Jerusalem-Festivals
Juli 1993
Partie des Ottone in der Oper "L´Incoronazione di Poppea" von Claudio Monteverdi zu den Salzburger Festspielen, Inszenierung Jürgen Flimm, Musikalische Leitung Nikolaus Harnoncourt
November 1993Gastspiel mit der Inszenierung "Die Fledermaus" der Volksoper Wien in Japan
06.03.1994
Partie des Daniel in der Übernahme der Hamburger Inszenierung des Oratoriums "Belsazar" von Georg Friedrich Händel an die Semperoper Dresden Musikalische Leitung Jörg-Peter Weigle
25.09.1994
Titelpartie in der Oper "Tancredi" von Gioacchino Rossini an der Staatsoper Unter den Linden, Berlin, Inszenierung Fred Berndt Musikalische Leitung Fabio Luisi
Oktober 1994
Gastspiel mit der Inszenierung der Operette "Die Fledermaus" der Staatsoper Wien in Japan
21.10.1994
Mitwirkung in der Inszenierung "Eine Sehnsucht, egal wonach" mit Liedern der 20er und 30er Jahre am Deutschen Theater, Berlin zusammen mit den Schauspielern Katrin Klein, Dagmar Manzel und Daniel Morgenroth, Inszenierung Johanna Schall
Dezember 1994Partie des Prinzen Orlofsky in der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß an der Metropolitan Opera, New York, Inszenierung Otto Schenk Musikalische Leitung Hermann Michael
Mai 1995
Gastspiel mit der Inszenierung "Belsazar" der Hamburgischen Staatsoper in der New Israeli Opera, Tel Aviv
24.09.1995
Partie des Kreon in der Inszenierung der Oper "Freispruch für Medea" von Rolf Liebermann an der Hamburgischen Staatsoper, Inszenierung Ruth Berghaus Musikalische Leitung Gerd Albrecht
15.10.1995
Partie des Prinzen Orlofsky in der Inszenierung der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß an der Komischen Oper Berlin, Inszenierung Harry Kupfer Musikalische Leitung Yakov Kreizberg
28.04.1996
Partie des Prinzen Orlofsky in der Inszenierung der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß an der Hamburgischen Staatsoper, Inszenierung Hans Hollmann Musikalische Leitung Stefan Soltesz
25.11.1996
Partie des Oberon in der Inszenierung der Oper "A Midsummer Night´s Dream" von Benjamin Britten an der Metropolitan Opera, New York Inszenierung Tim Albery Musikalische Leitung David Atherton
27.02.1998
Partie des Oberon in der Inszenierung der Oper "Ein Sommernachtstraum" von Benjamin Britten an der Volksoper Wien, Inszenierung Philippe Arlaud Musikalische Leitung Andreas Mitisek
Juli 1998
Gastspiel mit der Inszenierung "Die Fledermaus" der Komischen Oper Berlin in Japan
23.01.1999
Partie des Orpheus in der Inszenierung der Operette "Orpheus in der Unterwelt" von Jacques Offenbach an der Komischen Oper Berlin, Inszenierung Harry Kupfer Musikalische Leitung Tetsuro Ban
02.05.1999
Partie des David in der szenischen Inszenierung des Oratoriums "Saul" von Georg Friedrich Händel an der Komischen Oper Berlin, Inszenierung Anthony Pilavachi Musikalische Leitung Alan Hacker
Juni 1999
Gastspiel mit der Inszenierung "Die Fledermaus" der Volksoper Wien in Japan
31.12.1999
Gastgeber als Prinz Orlowsky der Millenniums-Gala-Vorstellung "Die Fledermaus" an der Metropolitan Opera, New York
20.01.2002
Partie des Andronico in der Inszenierung der Oper "Tamerlano" von Georg Friedrich Händel an der Komischen Oper Berlin
Inszenierung David Alden Musikalische Leitung Michael Hofstetter
16.03.2002
Partie des Oberon in der Inszenierung der Oper "A Midsummer Night´s Dream" von Benjamin Britten an der Semperoper Dresden,Inszenierung Philipp Himmelmann Musikalische Leitung Ion Marin
16.01.2004
Partie des Amyntas in der Inszenierung "Pastorelle en Musique" von Georg Philipp Telemann an der Komischen Oper Berlin / Meistersaal, Inszenierung Vegard Vinge Musikalische Leitung Florian Heyerick
16.05.2004 Erste Aufführung "So oder so ist das Leben" Ein Abend mit Jochen Kowalski", ein Programm mit Arien von Purcell, Händel, Donizetti, Filmmusiken und Songs von Porter und Gershwin mit dem Salonorchester Illusion an der Komischen Oper Berlin
01.10.2004 Auszeichnung mit dem Verdienstorden des Landes Berlin
25.05.2005 Erste Aufführung "Stars go Swing!" mit "The Capital Dance Orchester" im Konzerthaus Berlin
ein Abend mit Swing-Titeln der 20er und 30er Jahre, russischen Jazz-Schlagern sowie Brecht/Weill-Interpretationen
17.12.2005 Vorstellung des neuen Bach-Programms mit dem Trio
Bach, Bass & Beat in Nikolaisaal Potsdam
15.02.2006 Im Konzerthaus Berlin, Werner Otto-Saal
Konzert in der Reihe "Vom Äußersten" mit dem
Ensemble UnitedBerlin
28.05.2006 Premiere der Inszenierung "Der goldene Hahn" von
Nikolai Rimskij-Korsakow in der Komischen Oper,Berlin
Partie des Astrologen. Inszenierung Andreas Homoki,
Musikalische Leitung Michail Jurowski
02.04.2007 In der Glocke in Bremen, Partie des Evangelisten
"Lukas Passion" ( C.Ph.E.Bach)
Erstaufführung aus dem Archiv der Singakademie Berlin
03.04.2007 Im Herkulessaal in München, Partie des Evangelisten
"Lukas Passion" (C.Ph.E.Bach)
06.04.2007 In der Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal
Partie des Evangelisten
"Lukas Passion" (C.Ph.E.Bach)
14.07.2007 Wasserbühne im Belvedere Potsdam
mit dem J.B.B. New Quintett
Classic&Jazz
09.08.2007 Sommerfestival Alpenklassik in Bad Reichenhall
Il Duello Amoroso
mit Maite Beaumont und dem Ensemble Le Musiche Nove
11. + 15.09.2007 Volksoper Wien
Partie des Orlofsky in der Fledermaus
07.10.2007 Stiftskirche Steterburg
Festival Soli Deo Gloria
mit dem Ensemble Le Musiche Nove
24.04.2008 Mercedes Welt am Salzufer, Berlin
Moderation der Benefiz Operngala
22. - 27.05.2008 Im Bunka Kaikan Theater, Tokio
Gastspiel der Volkoper Wien
Die Fledermaus
31.05.2008 Konstantin Palast, St. Petersburg
Galakonzert mit dem St. Petersburger Radio Synphonieorchester
15.06.2008 Greifswalder Bachwochen
Orpheus und Eurydike
Musikal. Leiter: Jochen A. Modeß
06.09.2008 Schloss und Gut Liebenberg
Rosenlieder - Die wunderliche Welt des Dichterkomponisten Fürst Phillipp zu Eulenburg-Hertefeld
24. + 28.10.2008 Volksoper Wien
Konzert 150 Jahre Operette in Wien
08.11.2008 Theaterforum Alt Madlitz
Musikalisch-literarischer Puschkin Abend
mit Dieter Mann und Dietrich Sprenger
25.04.2009 Konzert im Palas der Wartburg
mit Piccolo Trompeter Otto Sauter mit Welt-Erstaufführungen
von Arien für Piccolo Trompete und Altus
19.02.2010 Theater an der Wien
Partie des Fürsten Holszansky in Johannes Kalitzkes
Oper „Die Besessenen“ nach dem gleichnamigen Roman
von Witold Gombrowicz
11.02.2011 TIPI am Kanzleramt Berlin
Konzert mit dem Salonorchester „Unter’ n Linden“ der Staatskapelle Berlin Cafe Europa, ein musikalischer Streifzug durch die Musik der Cafe Häuser des alten Europa
19.03.2011 Long Beach Opera Los Angeles
Partie des Akhnaten in Philip Glass gleichnamiger Oper
14. - 24.07.2011
8 Vorstellungen
Hyogo Performing ArtsCenter (Japan)
Partie des Prinzen Orlofsky in einer Neuinszenierung von Johann Strauß „Die Fledermaus“
Musikalische Leitung, Yutaka Sado
27.03.2012 Staatsoper im Schillertheater
„Großstadtmelodien“ mit dem Salonorchester „Unter’n Linden“ der Staatskapelle
25.05.2012 Salzburger Pfingstfestspiele - Haus für Mozart Salzburg
Partie des Nireno in Georg Friedrich Händels „Giulio Cesare in Egitto“
(weitere 5 Aufführungen bei den Sommerfestspielen 2012)
08.02.2013 Berliner Ensemble
„Pique Dame“ Musikalisch-literarischer Puschkin Abend um Puschkins Meisternovelle mit Jochen Kowalski, Dieter Mann und Dietrich Sprenger
24.04.2013 Volksbühne Berlin
Premiere „Villa Verdi“, Partie des Max Wallstein, Regie: Johann Kresnik, Text: Christoph Klimke
(und noch weitere 17 Vorstellungen)
21.05.2014 Berliner Ensemble
"Pierrot sucht Lohengrin oder Nie sollst du mich befragen"
Mit dem Salonorchester „Unter’n Linden“ der Staatskapelle Berlin
12 Gedichte aus Pierrot Lunauire von Max Kowalski
Lohengrin, erzählt und gesungen von Jochen Kowalski, bearbeitet von Uwe Hilprecht
04.09.2014 Synagoge Rykestr.
Eröffnungskonzert der Jüdischen Kulturtage
Kowalski singt Kowalski
Mit dem Vogler Quartett und Uwe Hilprecht, Klavier
Programm: Paul Dessau, 6 Lieder zu Goethes Faust
Max Kowalski, Pierrot lunaire
25.09.2014 Orangerie Herrenhausen
Partie des King George in der Uraufführung der Oper GEORGE von Elena Kats-Chernin, in der Regie von Axel Ranisch
Weitere 8 Vorstellungen
Eine Produktion im Rahmen der Landesausstellung 2014 "Hannovers Herrscher auf Englands Thron 1714 -1837"
05.01.2015 Gesang und Moderation im Theodor–Heuss-Saal der Philharmonie Heilbronn
"Das ist die Berliner Luft", Neujahrskonzert mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn
25.02.2015 Staatsoper im Schillertheater
"Pierrot sucht Lohengrin oder Nie sollst du mich befragen"
Mit dem Salonorchester „Unter’n Linden“ der Staatskapelle Berlin
12 Gedichte aus Pierrot Lunauire von Max Kowalski
Lohengrin, erzählt und gesungen von Jochen Kowalski, bearbeitet von Uwe Hilprecht
26.06.2015 Kissinger Sommer
Late Night Concert mit dem Salonorchester „Unter‘ n Linden“ der Staatskapelle Berlin
01.10.2015 Gesang und Moderation in der Philharmonie Köln
„Das ist die Berliner Luft“ mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn
17.10.2015 Dom zu Brandenburg
„Arien und Instrumentalmusik aus dem Barock“ mit dem Ensemble „Il Concertino Virtuoso“ der Staatskapelle Berlin
17.11.2015 Konzert in der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin
„Petersburger Salon“ mit Uwe Hilprecht und dem Vogler Quartett
30.12.2015 Theater für Niedersachsen Hildesheim
Konzert zwischen den Jahren „Songs of my Life“ mit dem Salonorchester „Unter’n Linden“ der Staatskapelle Berlin
13.03.2016 Friedenskirche Sanssouci
„Arien und Instrumentalmusik aus dem Barock“ mit dem Ensemble „Il Concertino Virtuoso“ der Staatskapelle Berlin
12.06.2016 Festival Soli Deo Gloria
Sprecher bei „Peter und der Wolf“ und „Karneval der Tiere“
14.09.2016 Theater an der Wien
Rolle des toten Hamlet in der Uraufführung der Oper „Hamlet“ von Anno Schreier unter der Regie von Christof Loy
03.01.2017 Staatsoper im Schillertheater
"Von Göttern, Geistern und Gejagten"
Konzert mit Il Concertino Virtuoso
28.01.2017 Konzerthaus Berlin
"Petersburger Salon" mit dem Vogler Quartett
05.05.2017 Friedenskirche Sanssouci
"Ich hab die Nacht geträumet" - auf romantischer Spurensuche
mit dem Carl Maria von Weber Ensemble der Staatskapelle
21.07.2017 Kammeroper Schloss Rheinsberg
Partie Tucholskys Alter Ego in der Uraufführung der Oper
„Tucholskys Spiegel“ von James Reynolds (Musik) und Christoph Klimke (Libretto)
09.12.2017 Staatsoper Unter den Linden
Partie der "Nutrice" in der Oper L'INCORONAZIONE DI POPPEA
- Die Krönung der Poppea von Claudio Monterverdi,
Text: Giovanni Francesco Busenello
25.08.2018 Altmark Festspiele Gutshaus Birkholz
"Das Hexenlied und Pierrots Reise in das Land der Phantasie"
Liederabend mit Prof. Günther Albers, Klavier